Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Seite weiterempfehlen | Onlineshop | Newsletter | Gästebuch |  Short description |  Kort beskrivelse

Sie befinden sich hier: →  Unsere Tiere  →  Ausgewählte Tiere stellen sich vor  →  Schneeeule


Auerhahn Kolkrabe Sikawild
Baummarder Löffler Steinmarder
Bleßwild Mäusebussard Uhu
Dachs Reh Waschbär
Damwild Ringelnatter Weißes Rotwild
Fischotter Rotfuchs Weißstorch
Graukranich Rotwild Wildkatze
Hauskaninchen Schneeeule Wildschwein
Heidschnucke Schwarzspecht Wolf
Honigbiene Schwarzstorch Zwergesel
Kampfläufer Seeadler Zwergziege
 
Schnee-Eule
(Nyctea scandiaca)
 
Bild der Schleiereule Eine fast uhugroße Eule, die die nördlichen Polargebiete bewohnt. Sie ist an diese baumlosen Fjällheiden, Tundren und Moore gebunden. Wie bei vielen Greifen und Eulen sind die Männchen kleiner und von den Weibchen durch ihr weniger geflecktes Federkleid zu unterscheiden. Ähnlich wie die Sumpfohreule ist diese Art hauptsächlich tagaktiv und jagt ihre Beute von einer erhöhten Warte oder im Pirschflug. Ihre Nester legen sie meistens auf leicht erhöhten Standorten mit guter Rundumsicht an.

Tiersteckbrief als pdf-Datei
 
Gewicht: Männchen 1800g; Weibchen 2300g
Lebensalter: ca. 10 Jahre
Nahrung: Kleinnager (besonders Lemminge), Vögel, Schneehasen
  
Fortpflanzung:  
Nest: Flache Mulde vom Weibchen gescharrt, gelegentlich mit Moosresten und Federn ausgelegt.
Gelege: 4-10 (max. 15) Eier; Beginn April-Juni
Brutdauer: 32-37 Tage, nur das Weibchen brütet
Nestlingsdauer:  Nesthocker; Weibchen hudert, Männchen beschafft die Beute; später jagen beide Eltern; Junge verlassen Nest vor dem Flüggewerden nach 3-4 Wochen; werden auch nach 9 Wochen von den Eltern gefüttert.


© 2015 Wildpark Eekholt • Impressum • Seite drucken