Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Seite weiterempfehlen | Onlineshop | Newsletter | Gästebuch |  Short description |  Kort beskrivelse

Sie befinden sich hier: →  Unsere Tiere  →  Ausgewählte Tiere stellen sich vor  →  Honigbiene


Auerhahn Kolkrabe Sikawild
Baummarder Löffler Steinmarder
Bleßwild Mäusebussard Uhu
Dachs Reh Waschbär
Damwild Ringelnatter Weißes Rotwild
Fischotter Rotfuchs Weißstorch
Graukranich Rotwild Wildkatze
Hauskaninchen Schneeeule Wildschwein
Heidschnucke Schwarzspecht Wolf
Honigbiene Schwarzstorch Zwergesel
Kampfläufer Seeadler Zwergziege
 
Honigbiene
(Apis mellifera)
 
Bild der Honigbiene Die Wildform unserer Honigbienen stammt ursprünglich aus den Tropen Südostasiens und wurde durch den Menschen über die ganze Welt verbreitet. Ein Bienenstaat besteht aus drei verschiedenen "Bienengeschlechtern" oder Kasten (Königin, Arbeiterinnen und Drohnen oder Männchen). Sie sind Höhlenbrüter und bauen in ihre Behausung Waben aus Wachs. Die Waben dienen als Nahrungsspeicher und als Brutzellen für den Nachwuchs.
Im Bienenstaat herrscht eine geregelte Arbeitsteilung. Die Königin legt Eier; die Arbeiterinnen übernehmen in Abhängigkeit von ihrem Lebensalter unterschiedliche Aufgaben (Putzen, Brutpflege, Bauen, Wachen, Sammeln) und die Drohnen leben nur zu dem einen Zweck, die Königin zu befruchten.

Tiersteckbrief als pdf-Datei
 
  Königin Arbeiterinnen Drohnen
Individuen pro Staat:  1 30000-60000 ca. 1000
Lebensalter: 4-5 Jahre 4-5 Wochen ca. 2 Monate
Entwicklung: aus einem befruchteten Ei +Spezialfutter (Gelee Royal) aus einem befruchteten Ei aus einem unbefruchteten Ei
 
Nahrung: Honig (aus Nektar und Honigtau), Pollen
Paarung: meist im Mai-Juni, Jungköniginnen werden nur einmal in ihrem Leben begattet
Eiablage: 1500-2000 Eier pro Tag


© 2015 Wildpark Eekholt • Impressum • Seite drucken